9. Spieltag: SC Stirn 2:0 SV Alesheim

Der SC Stirn entschied das Topspiel der A-Klasse West für sich. Gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer aus Alesheim zeigte der SCS eine starke Leistung und gewann verdient mit 2:0.


Der Auftrag von Michael Lämmermann an seine Mannschaft war klar: Nach den anstehenden 90 Minuten sollte es einen neuen Tabellenführer geben. So kam der SCS energisch aus der Kabine, aber auch Alesheim war von Anfang an voll da. So neutralisierten sich beide Mannschaften zunächst. In der Anfangsviertelstunde gab es auf beiden Seiten erst einmal nur Halbchancen. Die Führung für den SC Stirn besorgte dann Jakob Weeger, in Minute 23. Allerdings unter gütiger Mithilfe des Gästekeepers. Dieser schoss Weeger nämlich bei dem Versuch eines langen Balles ab und der Ball prallte vom Stirner Flügelspieler ins Tor. Daraufhin konzentrierte sich die Heimmannschaft auf die Defensive und ließ Alesheim kommen. In Minute 38 konterte der SCS über Jakob Weeger, der zunächst am Pfosten scheiterte. Von dort prallte der Ball zu Daniel Höppler, der cool rüber auf Harald Schuster legte. Und dieser machte das, was er schon seit Jahren macht: Er bugsierte das Runde ins Eckige.

So ging es mit einer 2:0 Führung in die Halbzeitpause. Aus dieser kamen die Gäste wild entschlossen, dem Spiel noch eine Wendung zu geben. Und so hatten sie in der 48.Minute auch gleich die große Chance auf den Anschlusstreffer. Doch Gramlich scheiterte am Außennetz. In einer jetzt zunehmend ruppigen Partie, behielt der gute Schiedsrichter Andreas Wüst die Übersicht. In den Schlussminuten warf der SVA nochmal alles nach vorne, kam jedoch nicht mehr zwingend vors Stirner Gehäuse. Das lag vor allem auch an einem starken Kapitän Joe Monatzetter, der seine Hintermannschaft gut im Griff hatte. Kurz vor Schluss hätte der eingewechselte Max Kamm sogar fast noch das 3:0 erzielt, sein strammer Schuss flog aber äußerst knapp am Kreuzeck vorbei.

So endete die Partie mit 2:0 für eine, von Spielertrainer Michael Lämmermann, bestens eingestellte Stirner Mannschaft. Dieser Sieg katapultiert den SCS an Alesheim vorbei an die Tabellenspitze. Diese soll dann am kommenden Wochenende gegen die SG Gunzenhausen/Unterwurmbach verteidigt werden.


AUFSTELLUNG STIRN:

Trost, Monatzetter, Hajdufi, M.Höppler, N.Meyer, Schön, Dietrich, Di Muro, D.Höppler, Weeger, Schuster (J.Roth, Kamm, Missberger)