26. Spieltag: 08.06.2019: SC Stirn – FC Frickenfelden   2:2 (2:0)

26. Spieltag: 08.06.2019: SC Stirn – FC Frickenfelden 2:2 (2:0)

Im letzten Spiel der Saison zeigten die Gelb-Blauen vor heimischer Kulisse zwei unterschiedliche Gesichter. Zunächst kam die Lämmermann-Truppe gut ins Spiel und ging bereits in der 6. Spielminute in Führung. Einen Querpass von Daniel Höppler stocherten Rico Di Muro und der Frickenfeldener Abwehrspieler gemeinsam über die Torlinie. In der 15. Spielminute wurde Daniel Höppler im Strafraum der Frickenfeldener von den Beinen geholt, den fälligen Strafstoß verwandelte Rico Di Muro gewohnt sicher zur beruhigenden 2:0-Führung für die Hausherren. In der Folge ließen es die Gastgeber etwas ruhiger angehen, wodurch die Gäste aus Frickenfelden besser ins Spiel und somit zu guten Gelegenheiten kamen. Bis zum Pausenpfiff musste Philipp Trost im Stirner Tor seine Farben mit guten Paraden vor einem Gegentreffer bewahren. Kurz vor dem Pausenpfiff hätte abermals Rico Di Muro die Führung für Stirn ausgebaut, allerdings wurde sein Treffer wegen Abseits nicht anerkannt.

Im zweiten Spielabschnitt konnten die Stirner den berühmten Schalter dann nicht mehr umlegen, die Gäste aus Frickenfelden übernahmen immer mehr die Spielkontrolle. Mit dem Anschlusstreffer zum 2:1 in der 53. Spielminute begann das Spiel zu kippen. Stirns Torwart Trost durfte sich nun einige Male auszeichnen, beim Frickenfeldener Ausgleichstreffer zum 2:2 in der 63. Spielminute war er machtlos. Beinahe wäre die Generalprobe für die Relegation noch vollends daneben gegangen, hätte nicht zweimal die Querlatte (70. und 75. Spielminute) für die Gastgeber schlimmeres verhindert.

SC Stirn: Trost, Schön, M. Höppler, B. Schneider, Missberger, F. Halmheu, Gruber, Neugebauer, Bräunlein, D. Höppler, Di Muro, (Lämmermann, Klein, Weiße)

  • Facebook App Icon

© 2019 bei SC Stirn e.V.