top of page

17. Spieltag: 24.03.2024: SC Stirn – DJK Abenberg 0:2 (0:1)


Gegen die DJK Abenberg trat die Mannschaft des SC Stirn zum zweiten Derby binnen einer Woche auf dem Waldsportgelände am Haberweg an.

Das erste Highlight des Spiels ließ nicht lange auf sich warten. Mit zwei Pässen nach dem Anstoß landete der Ball bei Fabian Windisch, der aus dem linken Halbfeld abzog und die Kugel nach nicht einmal einer halben Minute am langen Pfosten im Stirner Tor einnetzte. Nach diesem frühen Treffer übernahmen die Gäste weiter die Spielkontrolle, die Heimelf war weitestgehend mit defensiven Aufgaben beschäftigt. Nach etwa einer halben Stunde kam die Eberhardt-Truppe dann ein wenig besser in die Partie, scheiterte aber im Spielaufbau immer wieder an Genauigkeit und Ballsicherheit. Auch deshalb blieb man ohne eine wirklich gefährliche Chance auf den Ausgleich.

Im zweiten Durchgang schaffte man es, die Verteilung der Spielanteile ein wenig ausgeglichener zu gestalten. Trotzdem gelang der DJK nach 49 Minuten der zweite Treffer. Von der linken Seite wurde der Ball in den Strafraum gespielt. Beim Versuch, die Gefahrensituation zu entschärfen versenkte Martin Hajdufi die Kugel zum 0:2 in Stirner Tor. Im weiteren Verlauf sahen die gut 70 Zuschauer, die trotz des schlechten Wetters gekommen waren, eine recht zerfahrene Partie. Die eine oder andere Chance ergab sich noch auf beiden Seiten. Wirklich zwingend war aber keine davon.

So war dieses Spiel geprägt von einer aggressiv auftretenden, nicht aber unfair spielenden Abenberger Mannschaft, die letztlich verdient gewann. Für die Mannschaft des SC Stirn steht am Ostermontag erneut ein Heimspiel auf dem Plan. Zu Gast ist mit dem TSV Wolkersdorf dann ein direkter Konkurrent um den Klassenerhalt.

 

SC Stirn: Brandt, T. Kummerer, Serkan Er, Hajdufi, Monatzetter, Schweiger, D. Höppler, T. Schuster, Karl, Eberhardt, Di Muro, (Bräunlein, Albrecht, Kern, Landwehr, Brainovic)

Reserven: SCS II – 48 SC II 1:1 (SC-Treffer durch Ademi)

Comments


bottom of page