top of page

16. Spieltag: 17.03.2024: SC Stirn – TSV Spalt 2:2 (1:1)

Zum Punktspielauftakt im neuen Jahr stand für den SC Stirn gleich ein Derby auf dem Plan. Zu Gast war das Team des TSV Spalt.

Das Spiel plätscherte knapp fünf Minuten vor sich hin, erfuhr dann aber seinen ersten Höhepunkt. Mit einem präzisen Querpass brachte Eberhardt in der Mitte Schweiger ins Spiel, der zur Führung für die Heimelf einschoß. Wirklich an Fahrt nahm die Partie anschließend nicht auf. Auch als der Spalter Spielertrainer Pascal Weidmann verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, verpasste es das Stirner Team, mit mehr Engagement auf den zweiten Treffer zu spielen. Nach ungenutzten Chancen durch Meimeteas (26.) und Felix Nüßlein (29.) bestrafte nach 40 Minuten Meimeteas nach Zuspiel von Ludwig das passive Verhalten der Gelb-Blauen. Kurz vor dem Pausenpfiff verhinderte Winter-Neuzugang Jan Brandt, dass es mit einer Gästeführung in die Kabinen ging.

In Durchgang zwei sollten Harald Schuster und Monatzetter frischen Wind in die Partie bringen, was auch immer wieder gelang. Ein gut haltender TSV-Keeper Tim Peter verhinderte allerdings die erneute Stirner Führung. So auch nach 53 Minuten, als er einen Abschluß von Rico Di Muro entschärfen konnte. Im direkten Gegenzug konnte man die Gäste nicht entscheidend stören und so konnte Ludwig weitestgehend unbedrängt zum 1:2 einschieben. Spalt suchte nun die Vorentscheidung, Stirn wollte unbedingt ausgleichen. Chancen gab es auf beiden Seiten, die bis zur 80. Minute allesamt ungenutzt blieben. Dann aber leitete Eberhardt den Ausgleich ein. Mit einer Flanke von der rechten Seite setzte er Harald Schuster in Szene, der wiederum auf Serkan Er ablegen konnte. Dessen Schuß fälschte schließlich Mike Schmickl ins Tor ab. Die anschließenden Bemühungen auf den Siegtreffer blieben auf beiden Seiten erfolglos und so endete die Partie, die kaum Derby-Charakter hatte mit einem letztlich gerechten Unentschieden.

Die Ergebnisse der Konkurrenz vermiesten nach dem Spiel ein wenig die Laune, sollen aber Motivation dafür sein, im kommenden Heimspiel gegen die DJK Abenberg einen wichtigen Dreier einzufahren. Dieser wäre ungemein wertvoll, um ein wenig Abstand zu den Abstiegsrängen zu gewinnen. Anstoß zu diesem Derby ist am Sonntag, den 24. März um 15:00 Uhr.

 

SC Stirn: Brandt, T. Kummerer, Serkan Er, Hajdufi, Schweiger, D. Höppler, T. Schuster, Bräunlein, Eberhardt, Dietrich, Di Muro, (Jo. Roth, Monatzetter, H. Schuster, Karl)

TSV Spalt: Peter, Hofmann, Weidmann, H. Nüßlein, F. Nüßlein, Eitel, Fiedler, Ludwig, Schmickl, Ehard, Meimeteas, (Gerstendörfer, Ceylan, Sowinski, Georgiev)

Reserven: SCS II – Spalt II 1:3 (SC-Treffer durch Ademi)

Comments


bottom of page