14. Spieltag: FC Kalbensteinberg 1:1 SC Stirn

Nach zuletzt sieben Siegen in Serie musste der SC Stirn sich mal wieder mit einem Unentschieden begnügen. Gegen kampfstarke Kalber gab es ein verdientes 1:1.

Für die Gastgeber hätte die Partie nicht besser beginnen können, denn bereits in Spielminute elf brachte Kevin Paul die Kalber in Führung. In Folge dessen konzentrierten sie sich auf die Abwehr und lauerten auf Konter. Der SCS tat sich dann auch sichtlich schwer, auf dem nicht leicht zu bespielenden Platz, ihr gewohntes Spiel aufzuziehen. Dennoch kamen die Gäste zu Chancen, aber sowohl Flo Schön (17.Minute) als auch Daniel Höppler (24.Minute) scheiterten am stark aufgelegten Kalber Torwart. So ging es mit der Kalber Führung in die Pause. Aus dieser kam Stirn personell verändert: Spielertrainer Michael Lämmermann ersetzte den eifrigen Max Kamm im Sturmzentrum. Dennoch fiel es Stirn weiterhin schwer, den FCK Abwehrriegel zu überwinden. Als die Uhr immer unermüdlicher gegen den SC Stirn lief und der Kalber Keeper immer mehr über sich hinauswuchs sorgte ein Geniestreich von Michael Lämmermann doch noch für den verdienten Ausgleich. In der 83. Spielminute zirkelte er einen Freistoß traumhaft ins Tor. Die letzten Minuten wurden so nochmal richtig hitzig, sowohl Kalbensteinberg als auch Stirn wollten die drei Punkte. Die beste Chance in der Schlussphase hatte dann die Heimmannschaft. Allerdings hielt die Stirner Nummer eins Phillip Trost den Schuss und somit auch den Punkt fest.

Am Ende sicherlich eine verdiente Punkteteilung mit der auch beide Mannschaften zufrieden sein können.

Am kommenden Sonntag geht es für den SC Stirn zuhause gegen den FV Dittenheim 2 weiter.



AUFSTELLUNG SC STIRN:

Trost, J.Roth, Hajdufi, M.Höppler, Monatzetter, Dietrich, Schön, Di Muro, D.Höppler, Weeger, Kamm (Lämmermann, T.Neugebauer, Bräunlein, N.Meyer)