15. Spieltag: 17.11.2019: SV Cronheim II – SC Stirn  1:6  (1:3)

17.11.2019

15. Spieltag: 17.11.2019: SV Cronheim II – SC Stirn  1:6  (1:3)

 

Gleich zu Spielbeginn setzten die Hausherren ein Ausrufezeichen. Bereits in der 4. Spielminute, als die Stirner noch damit beschäftigt waren, sich auf dem Platz zurech zu finden und die optimale Raumaufteilung suchten, markierte Felix Degenhardt das 1:0 für die heimische Kreisliga-Reserve. Es brauchte gut zehn Minuten, bis die Gelb-Blauen ins Spiel fanden, von da an allerdings dominierte die Lämmermann-Truppe und gab das Heft nicht mehr aus der Hand. Stirns Kapitän Jonathan Landwehr glich in der 12. Spielminute mit einem platzierten Distanzschuss zum 1:1 aus. Nur eine Minute später hatten die Platzherren nach einer Freistoßflanke die erneute Führung auf dem Kopf, doch Stirns Torwart Philipp Trost parierte. Sein Gegenüber im Cronheimer Tor tat im dies im direkten Gegenzug gegen Jonathan Landwehr gleich und verhinderte zunächst noch nach einem gelungenen Spielzug der Stirner deren Führung. Doch in der 15. Spielminute war es dann soweit: Tobias Neugebauer legte auf die Außenbahn zu Daniel Höppler, der mit einem Querpass den mitgelaufenen Jonathan Landwehr zum 1:2 bediente. Von nun an rollte ein Angriff nach dem anderen auf das Tor der Gastgeber, doch gute Gelegenheiten wurden entweder vergeben, oder der Pfosten stand im Weg. In der 37. Spielminute gelang dann Stirns Harry Schuster mit einem Fernschuss das überfällige 1:3 für seine Mannschaft. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Halbzeitpause.

 

Im zweiten Spielabschnitt knüpften die Stirner an ihre Leistung der ersten Hälfte an und setzten die Hausherren vom Wiederanpfiff an sofort unter Druck. Hierfür belohnte Harry Schuster seine Elf mit dem 1:4 in der 47. Spielminute. Der gut aufspielende Tobias Neugebauer initiierte weiter die Offensivaktionen, mit deren Verteidigung die Cronheimer stark beschäftigt waren. Defensiv organisierte Stirns Joe Monatzetter die Abwehr, die trotz zahlreichem Personalwechsel kaum noch Chancen für die Hausherren zuließ. Nach einem nicht gegebenen Elfmeter nach Foul an Tobias Neugebauer, sowie einem Freistoßtreffer, der wieder zurückgepfiffen wurde, erhöhte abermals Jonathan Landwehr in der 62. Spielminute mit seinem Dritten Treffer an diesen Tag auf 1:5, nachdem Harry Schuster bei einer an sich schon bereinigten Aktion beherzt nachgesetzt und den Ball erobert hatte. Der Schlusspunkt zum 1:6 war dann dem Stirner Torjäger Harry Schuster per Kopfball nach einer Maßflanke von Tobias Neugebauer vorbehalten, der damit ebenfalls einen Dreierpack schnürte. 

Mit diesem Sieg konnten die Gelb-Blauen zum nun punktgleichen Tabellenführer aufschließen. 

 

             

SC Stirn: Trost, Meyer, Lämmermann, Monatzetter, B. Schneider, Schön, Landwehr, Neugebauer, Di Muro, Schuster, D. Höppler (Kascher, M. Schneider, Hajdufi)

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

  • Facebook App Icon

© 2019 bei SC Stirn e.V.