16. Spieltag: 25.11.2018: SV Obermögersheim - SC Stirn  0:4  (0:2)

25.11.2018

16. Spieltag: 25.11.2018: SV Obermögersheim - SC Stirn  0:4  (0:2)

 

Mit einem souveränen und ungefährdeten Auswärtserfolg in Obermögersheim verabschiedet sich die Lämmermann-Truppe in die Winterpause.

 

Die Gäste aus Stirn bestimmten von Beginn an das Spielgeschehen, auch weil die Gastgeber aus Obermögersheim wenig Interesse an eigenen Spielideen zeigten und sich auf Defensivarbeit und teils überharte Zweikampfführung beschränkten. Die sich hieraus ergebenden Standards nutzen die Gelb-Blauen, um sich dem Tor immer gefährlicher anzunähern. Der Obermögersheimer Torwart Kitzsteiner entschärfte in der 11. Minute zwar noch einen Lämmermann-Freistoß, doch in der 14. Minute war auch der Schlußmann der Gäste bei einem wunderbar platzierten Freistoß des Stirner Spielertrainers in den rechten oberen Torwinkel machtlos. Stirn setzte nach um die Führung weiter auszubauen, ein Abschluss von Andreas Kascher ging aber knapp über den Querbalken und ein Treffer von Harry Schuster wurde wegen vermeintlicher Abseitsstellung nicht gegeben. In der 34. Spielminute kamen die Gastgeber dann erstmals gefährlich vor das vom Stirner Schlussmann Philipp Trost gehütete Tor, doch der Abschluss ging daneben. Auf der Gegenseite sorgte Jonathan Landwehr in der 36. Spielminute alleinstehend vor dem Obermögersheimer Schlussmann für das überfällige 2:0, nach einem schönen Spielzug über Michael Höppler und Andreas Bräunlein.

 

Nach der Halbzeitpause setzten die Gelb-Blauen nach und hatten gleich in der 48. Spielminute die Gelegenheit zur Vorentscheidung. Harry Schuster legte im Strafraum schön auf Jonathan Landwehr ab, dessen Schuß ging aber ans Außennetz. Im Anschluß daran geriet das Spiel vermehrt ins Stocken, zahlreiche Fouls im Mittelfeld hinderten den Spielfluß, der gut leitende Schiedsrichter Lechner von der SG Pfofeld/Theilenhofen wirkte nun mit gelben Karten auf die Gastgeber ein. Fußball wurde ab der 75. Spielminute wieder geboten, zunächst zielte Stirns Harry Schuster bei einem Abschluss noch etwas zu hoch, auf der Gegenseite parierte Stirns Rückhalt Philipp Trost gegen den Obermögersheimer Andreas Schlicker. Das Duell der Torjäger entschied aber Stirns Harry Schuster für sich mit seinem Treffer zum 3:0 in der 78. Spielminute nach Freistoßflanke von Michael Lämmermann. Und auch für den Schlußpunkt zum 4:0 in der letzten Spielminute sorgte Schuster, womit der auch in dieser Höhe verdiente Auswärtserfolg der Stirner feststand. 

 

     

SC Stirn: Trost, B. Schneider, Kascher, Meyer, Landwehr, Gruber, D. Höppler, M. Höppler, Schuster, Lämmermann, Bräunlein (F. Halmheu, Eitel, Zeiner)

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

  • Facebook App Icon

© 2019 bei SC Stirn e.V.