Trainerwechsel zur neuen Saison in Stirn

09.01.2018

Trainerwechsel zur neuen Saison in Stirn

 

Im Sommer steht beim SC Stirn ein Trainerwechsel an.

Zur neuen Saison gibt Bernd Kummerer das Amt an der Seitenlinie nach dreijähriger Tätigkeit ab und sucht eine neue Herausforderung im Jugendbereich bei der TSG Roth. In den vergangen Spielzeiten ist es ihm mit der Mannschaft gelungen, den SC Stirn in der Kreisklasse zu halten. In der aktuellen Spielzeit besteht die Möglichkeit, sich erneut für die Kreisklasse zu qualifizieren.

 

Sein Nachfolger steht bereits fest. Unabhängig von der Spielklassenzugehörigkeit übernimmt mit Michael Lämmermann ein junger Mann in seiner ersten Trainerstation die Stirner Mannschaft. Michael Lämmermann absolviert derzeit die Ausbildung zur Trainer-B-Lizenz und wird diese im laufenden Jahr abschließen. Der für die DJK Veitsaurach als Spieler und Spielleiter aktive Lämmermann möchte seine ersten Erfahrungen als Trainer im Herrenbereich sammeln. Diese Möglichkeit bietet sich zur neuen Saison in Stirn. Die Gespräche haben dem SC-Spielleiter Johann Spiegl und Vorstand Harald Zeiner gezeigt, dass die Ansichten für eine erfolgreiche Zukunft auf einer Wellenlänge liegen. Die Planungen für die Saison 2018/2019 laufen bereits und man möchte den treuen SC-Anhängern auch in der kommenden Saison attraktiven Kreisklassenfußball bieten.

 

In Stirn ist man überzeugt, mit der Mannschaft um Bernd Kummerer den Klassenerhalt schaffen zu können und für die neue Saison einen sehr guten Nachfolger gefunden zu haben.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

  • Facebook App Icon

© 2019 bei SC Stirn e.V.